Menu
Löschzug 4
Der Ausrückebereich des Löschzuges 4 (21.197 km²) mit den Alarmfahrzeiten der jeweiligen Löschgruppen.

Der Löschzug 4 der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Euskirchen besteht aus den Löschgruppen Kreuzweingarten-Rheder-Billig, Kuchenheim und Stotzheim. Hinzu kommt die Gefahrenabwehr in  der Ortslage Roitzheim, welche durch die Löschgruppe Stotzheim sichergestellt wird.

Der Löschzug hat derzeit:

  • 90 Mitglieder in der aktiven Wehr
    • darunter 9 Frauen
  • 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr
  • 29 Mitglieder in der Ehrenabteilung

In der Ortslage Kuchenheim ist der Rüstsatz zur technischen Hilfeleistung stationiert. Dieser kommt zur Unterstützung auch in anderen Gebieten Euskirchens zum Einsatz.
Um die Suche vermisster Personen bei Rauchentwicklung zu vereinfachen oder Brandherde gezielt zu löschen, besitzt die Löschgruppe Stotzheim eine Wärmebildkamera.
Neben der Brandbekämpfung und technischer Hilfeleistung, zählt auch das Retten aus Höhen und Tiefen zum Aufgabenbereich der Feuerwehr. Hierfür ist auf dem, in Kreuzweingarten stationierten, Fahrzeug das notwendige Material zur Absturzsicherung verladen.

Neben der Aus- und Fortbildung auf Löschgruppenebene, finden jährlich 3 Zugübung statt. Die Planung und Ausrichtung dieser Übungen obliegt im Wechsel jeder Löschgruppe. So wird die Übungsvielfalt vergrößert und alle Gruppen sind mit den Gefahrenschwerpunkten der einzelnen Ortslagen vertraut.

Zugführer:
BOI Christian Hösgen


Stellvertreter:
BOI Andreas Reitz


Mitteilungen:
Zug-Übung des Löschzuges 4 der Feuerwehr der Kreisstadt Euskirchen
Bild: photoupload/reports/img-20180613-wa0015.jpg

Am gestrigen Abend probte der Löschzug 4 der Feuerwehr der Kreisstadt Euskirchen den Ernstfall.

Szenario: BMA-Alarm bei der Firma Metsä Tissue GmbH in Stotzheim

zum kompletten Bericht...

Geschrieben von M.Dauben - Löschzug 4 am Mittwoch 13. Juni 2018


Alle Löschzug 4 Berichte