Menu
Spielmannszug FW Euskirchen
Bild: photoupload/einheiten/img-20170318-wa0001.jpg

Geübt wird jeden Donnerstag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Proberaum des Spielmannszuges auf der Feuerwache Euskirchen (ausgenommen Ferien).

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich (ein intensives Lernen findet durch unsere Ausbilder statt).

Instrument sowie Uniform werden zu Verfügung gestellt.

Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen.

Chronik

Am 06. April 1910 betraute man den Kapellmeister des Orchestervereins, Herrn Dr. Rehse mit der Gründung eines Trommlercorps. Jedoch erst am 15. Dezember 1918 beschloss die Generalversammlung die Bildung eines neuen Trommlercorps, ausschließlich bestehend aus aktiven Feuerwehrmännern.
(aus der Chronik "125 Jahre Löschzug Zentrum")

Im Proberaum des Spielmannszuges hängt jedoch ein Bild mit dem Datum 1902, das Spielleute der Feuerwehr Euskirchen zeigt. Ob es sich hier um eine reine Musikkapelle der Feuerwehr handelt oder das Datum irgendwann hinzugefügt wurde, ist heute nicht mehr feststellbar.
Bekannt ist, dass in den Anfangsjahren das Corps keinen dauernden Bestand hatte und öfters auseinander fiel. Seit Mitte der zwanziger Jahre kam es wohl zu einem regelmäßigen Spielbetrieb.

Der Spielmannszug erfreute sich in der Folgezeit großer Beliebtheit. Einen besonderen Aufschwung verzeichnete man in den dreißiger Jahren, als infolge der zunehmenden Militarisierung die zackige Marschmusik besonders gut beim Publikum ankam. So spielte der Spielmannszug am 04. August 1932 zusammen mit der Feuerwehrkapelle auf dem alten Markt alte und neue Heeresmärsche, die mit Schneid und Exaktheit vorgetragen wurden und bei den zahlreichen Zuhörern lebhaften und wohlverdienten Beifall fanden.
Über Aktivitäten des Spielmannszuges in den Kriegsjahren ist kaum nennenswertes zu erfahren.

Nach dem Kriege im Jahre 1947, schlossen sich die Kameraden Christoph Schmitz, Wilhelm Gerstenmeier, Lorenz Müsseler, Jakob Müsseler, Franz Lambertz und der frühere Stabführer Hubert Kein zusammen und nahmen den Spielbetrieb als Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr wieder auf.
Aus jungen Feuerwehrmännern rekrutierte sich damals noch der Nachwuchs. Schnell hatte der Spielmannszug eine gute Besetzung zusammengestellt.
l956 trat Hubert Kern aus Altersgründen zurück und übergab den Stab an OFM Johann Gerstenmeier. Er führte den Spielmannszug bis zum Jahre 1972.

Nachdem Johann Gerstenmeier im Jahre 1972 nach 16 jähriger Dienstzeit das Amt als Stabführer aus Altersgründen niederlegte wurde der Stab von Michael Wichterich übernommen. Michael Wichterich führte den Spielmannszug durch seine Höhen und Tiefen. Einen besonderen Ohrenschmaus bot er zusammen mit der Feuerwehrkapelle beim großen Zapfenstreich der anlässlich des 100 jährigen Bestehens des Löschzuges Zentrum vorgetragen wurde. Im Jahre 1992 verstarb Michael Wichterich nach einem tragischen Verkehrsunfall und riss ein schweres Loch in die Reihen des Spielmannszuges.

Hans-Paul Seidel wurde im April 1992 neuer Stabführer und führte den Spielmannszug bis zum 31.12.2005. Als sein Nachfolger übernahm am 01.01.2006 Marcel Vandewalle den Stab und ist seit dem Stabführer des Spielmannszuges.

Im Jahre 1996 trat der Spielmannszug dem Musikwesen des Landesfeuerwehrverbandes NRW bei. Seitdem haben mehrere Mitglieder an Schulungen teilgenommen und das Leistungsabzeichen des Landesfeuerwehrverbandes erworben.

Eines der größten Ereignisse der letzten Jahren folgte im Jahre 1997. Der Landesfeuerwehrverband orderte den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Euskirchen zum Tag der Feuerwehr anlässlich der Bundesgartenschau nach Gelsenkirchen ab. So konnte ein aktiver Beitrag zum Gelingen des Tages geleistet werden.

Im Jahre 2001 feierte der Löschzug Zentrum der Freiwilligen Feuerwehr Euskirchen sein 125-jähriges Bestehen. Da der Spielmannszug eine Einheit innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr darstellt, lag es nahe, den geplanten "großen Zapfenstreich" vom eigenen Spielmannszug zelebrieren zu lassen. Hierzu gewann man als ergänzende Einheit noch den Musikverein "Eifelland Arloff-Kirspenich". Wochen vorher wurde gemeinsam geprobt und marschiert.
Als am großen Tag der Spielmannszug und der Musikverein mit dem Ehrenzug aufmarschierten, zollten selbst Berufsmusiker der Bundeswehr großen Respekt.
Unter der Leitung von Marcel Vandewalle (Spielmannszug) und Gerd Dahmen (Musikverein) boten die Spielleute ein perfekt vorgetragenes Zeremoniell vor. Neben diesem "Zapfenstreich" verschönerte der Spielmannszug durch Musikvorträge in der Fußgängerzone (samstags) und dem großen Festumzug (sonntags) das Fest.

Im Jahre 2004 entschloss man sich, den Spielmannszug in das Vereinsregister eintragen zu lassen. In einer Mitgliederversammlung wurde nach der Satzung ein Vorstand gewählt der sich wie folgt zusammensetzt:

1. Vorsitzender: BI Marcel Vandewalle
2. Vorsitzender: Ubm Tobias Adelmund
Geschäftsführer:Jens Nowk / Sabine Sengelmann
Schriftführer:    Karl Heinz Redmann
Beisitzer:           Hfm Alexander Wrase, Tobias Schmitz

Der offizielle Name des Spielmannszuges lautet: "Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Euskirchen 1902 e.V."

Ein lang ersehnter Wunsch erfüllte sich im Jahre 2004. Durch eisernes Sparen und nicht zuletzt durch die großzügige Spende eines Gönners konnte ein Schellenbaum angeschafft werden, der im Rahmen des "Tag der Musik" offiziell übernommen wurde.
Nach der Einsegnung des Schellenbaums folgte ein Rahmenprogramm, welches in dieser Form der Spielmannszug in seiner langjährigen Geschichte noch nicht kannte. Bewusst verzichtete man auf einen Festzug und überließ den befreundeten Spielmannszügen die Bühne auf der Feuerwache Euskirchen. 
Mit gekonnten Bühnenvorträgen erfreute das Tambourcorps Oberwichterich, der Spielmannszug der Feuerwehr Stolberg, das Schützentambourcorps Kuchenheim, der Tambourcorps "Gut Klang" Vernich, der Spielmannszug Ründeroth, der Spielmannszug Feuerwehr Eschweiler, das Tambourcorps Blau–Weiß Köln Rath-Heumar, der Spielmannszug "Glück Auf" der Freiwilligen Feuerwehr Essen, der Spielmannszug BSV Hemer, der Musikzug der Feuerwehr Luchem, der Musikzug der Prinzengarde Euskirchen sowie die Musikvereine Eifelland Arloff / Kirspenich und Schöneseiffen das begeisterte Publikum.
Nach diesem tollen Erfolg war man sich einig das eine Wiederholung folgen wird.

Der Spielmannszug trägt heute bei vielen Veranstaltungen, wie z. B. Feuerwehrfesten, Festumzügen, Goldhochzeiten, Großer Zapfenstreich, Karnevalsumzügen sowie Karnevalssitzungen durch seine schneidigen und gekonnten Vorträge einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen des Festes bei.
Aber auch der gesellige Teil hat im Spielmannszug einen großen Stellenwert. Neben Grillfesten, Karnevalssitzungen werden regelmäßig mehrtägige Ausflüge angeboten. Diese führten schon nach Brüssel, Hamburg, Cuxhaven,Kalkar Wunderland oder in die Lüneburger Heide.

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Euskirchen 1902 e.V. verfügt heute (2017) über einen Mitgliederstand von 36 Kameraden/-innen, die auch aktiv mitwirken. Neben dem musikalischen Teil sind ein teil der Mitglieder noch als Feuerwehrmänner in verschiedenen Löschzügen aktiv.

Der Standort:
Bild: photoupload/einheiten/1492270176_20170415-111108.jpg

Spielmannszug bei der Einweihung der neuen Feuerwache

Leitung:

Leiter:
Marcel Vandewalle