Menu
31 neue Sprechfunker*innen

Am vergangenen Sonntag schlossen 31 Feuerwehrkräfte den Sprechfunkerlehrgang mit Erfolg ab.

Bild: photoupload/reports/screenshot-2021-12-14-16-46-40-111-com.whatsapp.jpg

Unter Lehrgangsleiter A. Krüger erlernten die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Sprechfunks. Hierzu zählt neben der Handhabung eines Funkgerätes auch die ein oder andere physikalische Grundlage. Wer die schriftliche und praktische Prüfung erfolgreich meisterte, bestand den Lehrgang mit Erfolg.

Da Lehrgänge und andere Qualifikationsmaßnahmen im Bereich der Feuerwehr unabdingbar sind, hat das Stattfinden zu Pandemiezeiten eine besondere Bedeutung. Mit entsprechenden Maßnahmen, etwa dem Status "2G+" oder der Digitalisierung des theoretischen Teils, wurden die Teilnehmer bestmöglich geschützt.

Um dem digitalen Fortschritt auch in Zukunft Rechnung zu tragen, wird die Digitalisierung von Lehrinhalte fester Bestandteil der Ausbildung in der Feuerwehr Euskirchen bleiben.

Geschrieben von AK - Öffentlichkeitsarbeit - Redaktion am Dienstag 14. Dezember 2021