Menu
Gemeinsame Übung der Löschgruppen Weidesheim und Kuchenheim

Ausgedehnter Flächenbrand droht auf ein Gebäude überzugreifen, so lautete die Alarmmeldung für beide Löschgruppen vergangenen Freitag. Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sich rund 30 Einsatzkräfte auf den Weg nach Kuchenheim.

Bild: photoupload/reports/img-20190629-wa0000.jpg

 Durch den Übungsleiter OBM M. Langen wurden die beiden Gruppenführer in die Lage eingewiesen. Ein ausgedehnter Flächenbrand drohte auf eine große Industriehalle überzugreifen. Schnell waren sich die Gruppenführer einig und ließen durch ihre Einheiten eine Riegelstellung zum Schützen des Gebäudes aufbauen, sowie die Brandbekämpfung mittels tragbarem Monitor, sowie mehreren C- Strahlrohren durchführen. Die Wasserversorgung wurde durch die Einheiten von den nahegelegenen Unterflurhydranten selber sicher gestellt. Während der Übung wurde den Teilnehmern einmal die Unterschiede zwischen einem Hydroschild und einem Düsenschlauch aufgezeigt. Im Anschluss wurden noch die technischen Details des neuen Löschgruppenfahrzeugs der Löschgruppe Weidesheim erklärt.

Zum Abschluss der Übung fand in geselliger Runde am Gerätehaus Kuchenheim die Feedbackrunde statt.

Die Löschgruppe Weidesheim bedankt sich bei dem Übungsleiter und freut sich auf die nächste gemeinsame Übung beider Löschgruppen.

Geschrieben von M. Hunkirchen - Löschgruppe 54 Weidesheim am Mittwoch 3. Juli 2019

Weitere Bilder zum Bericht: