Menu
Girls Day auf der Feuerwache Euskirchen 2019

Am Donnerstag, den 28.03.2019 bekamen zwölf Mädchen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren die Möglichkeit den Beruf der Feuerwehrfrau genauer kennenzulernen.

Bild: photoupload/reports/549f81df-b410-4ed8-96a8-f1c4c76f858f.jpg

Die jungen Frauen kamen aus den Kommunen Rheinbach, Bad Münstereifel, Mechernich und  Euskirchen.

Nach einer Begrüßung durch den diensthabenden Abmarschführer der Feuerwache Dirk Hochgürtel erklärte dieser allen Mädels die schulischen Voraussetzungen, wie man Berufsfeuerwehrmann bzw. Berufsfeuerwehrfrau werden kann.

Anschließend folgte eine Führung über die Feuerwache durch die einzelnen Werkstätten, die Feuerwehreinsatzzentrale und die Fahrzeughalle.

Anschließend hatten alle Mädchen die Möglichkeit die Kreisstadt Euskirchen aus 30 m Höhe zu besichtigen. Mit der Teleskopmastbühne ging es hoch hinaus.

Es folgte die Fahrzeug- und Gerätekunde:

In drei Gruppen lernten die Mädchen verschiedene Fahrzeuge auf der Feuerwache kennen.

Unterstützt wurden die Kollegen der Feuerwache durch das Deutsche Rote Kreuz aus Euskirchen.

Jede Rollade und jedes Fach des Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF), der Teleskopmastbühne mit Korb (TLK) und des Rettungswagen (RTW) wurde genau unter die Lupe genommen.

Abschließend wurde am Nachmittag zusammen mit dem Wachabteilung der hauptamtlichen Wache und den Kollegen des Deutschen Roten Kreutz eine Übung mit einem Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW zusammengestoßen sind und zwei Personen verletzt waren, professionell abgearbeitet.

Laut eigenen Angaben hatten alle Mädchen viel Spaß auf der Feuerwache und einige von ihnen können sich gut vorstellen später den Beruf der Feuerwehrfrau zu ergreifen.

Vielen Dank, dass ihr mit dabei ward.

Wir danken den Kollegen des Deutschen Roten Kreuzes Christian Welsch, Daniel Heinz und Marco Cremer für ihre Unterstützung.

Mehr zur Laufbahn bei der Feuerwehr unter:

Ausbildung bei der Feuerwehr

Geschrieben von Dennis Esch, Robin Pick und Dirk Hochgürtel - Hauptamtliche Kräfte am Donnerstag 28. März 2019

Weitere Bilder zum Bericht: