Menu
Neues Löschfahrzeug für die Löschgruppe Weidesheim

Löschgruppe Weidesheim holt Ihr neues LF10 ab

Bild: photoupload/reports/20190205-131331.jpg

Im Zeitraum vom 4.2. bis zum 6.2.19 fuhren 13 Kameradinnen/en ihr neues Löschgruppenfahrzeug abholen. Los ging es am 4.2. gegen 12 Uhr mit 2 MTF’s in das 450 km entfernte Giengen an der Brenz. Nach der Ankunft im Hotel und dem Beziehen der Zimmer wurde am Abend beim gemeinsamen Essen dem kommenden Tag entgegengefiebert. Am folgenden Tag fuhren wir nach dem Frühstück zur Firma Ziegler. Direkt zu Beginn ging es zum neuen Löschfahrzeug und das Staunen begann. Es folgten eine ausführliche Einweisung ins Fahrzeug und ein gemeinsamer Fototermin. Auf dem Pumpenprüfstand wurden alle Maschinisten geschult. Nachdem wir eine Führung durch das Museum der Firma Ziegler, sowie durch die Produktionshallen erhalten hatten, ging es gegen 17 Uhr mit vielen Eindrücken zurück ins Hotel. Dort klang der Tag nach dem Abendessen in gemütlicher Runde aus. Am 6.2. übernahmen wir um 9:30 Uhr unser neues LF 10. Viele Kameradinnen/en nutzten die lange Heimreise als Möglichkeit um Fahrpraxis zu sammeln. Nach ein paar verkehrsbedingten Störungen erreichten wir gegen 17 Uhr wieder die Heimat. In der Ortslage Kleinbüllesheim wurden wir von unserem LF 8/6 und dem ELW 1 in Empfang genommen. Von dort aus ging es dann in einer beeindruckenden Formation nach Weidesheim. Ein unvergesslicher Empfang wurde durch unsere Kameradinnen/en, Freundinnen/en, Ehepartner samt Kindern sowie Gönnern der Löschgruppe Weidesheim organisiert. Vielen Dank an alle. Es blieb noch genügend Zeit bei Gegrilltem im gemütlichen Rahmen das neue LF 10 zu begutachten, bevor es auf die Feuerwache nach Euskirchen ging. Dort erfolgt nun in den kommenden Tagen die Materialprüfung und Inventarisierung. Im Laufe der nächsten Woche wird mit der Indienststellung gerechnet und das 25 Jahre alte LF 8/6 geht dann in seinen wohlverdienten Ruhestand. Dann werden viele Übungen folgen, sowie eine Einweihung und die Segnung die im Frühjahr geplant sind. Die Löschgruppe Weidesheim bedankt sich vor allem bei der Verwaltung der Stadt Euskirchen, der Leitung der Feuerwehr, dem Sachgebietsleiter Feuerwehr Herrn Rolf Stupp sowie Herrn Oliver Lang für die Projektierung und Ausschreibung des neuen Fahrzeugs. Vielen Dank auch für die tolle Betreuung vor Ort durch Herrn Hoffmann von der Firma Ziegler.

Geschrieben von lg54 - Löschgruppe 54 Weidesheim am Donnerstag 7. Februar 2019

Weitere Bilder zum Bericht: