Menu
Übung der Löschgruppe Palmersheim am Marien-Hospital

Am Freitagabend zur Löschgruppenübung wurde der Mannschaft der LG Palmersheim folgendes Einsatzszenario dargelegt:

Die LG Palmersheim wird als Nachrückeeinheit zu einer größeren Lage am Marien-Hospital Euskirchen nachalarmiert. Dabei soll die Anfahrt über die Rückseite, an den Tennisplätzen vorbei, erfolgen. Eine weitere Einweisung erfolgt durch einen Kameraden vor Ort.

Bild: photoupload/reports/-20170507-211430.jpg

Am Übungsort wurde dem Gruppenführer die Lage genauer dargestellt. Durch ein Brandgeschehen im vorderen Teil des Hauptgebäudes, das von den bereits vor Ort befindlichen Kräften abgearbeitet wird, ist der hintere Gebäudeteil auf Grund von verrauchten Treppenhäusern nicht mehr zugänglich. Im zweiten OG. des hinteren Gebäudeteils befindet sich aber noch eine Person, die aus dem Gebäude gerettet werden muss.

Nach der Erkundung gab der Gruppenführer den Einsatzbefehl zur Vornahme der vierteiligen Steckleiter zum Retten der im Gebäude befindlichen Person. Kurz nachdem die Leiter in Stellung gebracht wurde, machte sich ein Trupp, ausgerüstet unter anderem mit einer Rettungsleine, auf den Weg zur Person ins zweite Obergeschoss. Nach einer ersten Betreuung, wurde der zu rettenden Person das geführte Absteigen über die Steckleiter erläutert und zur Sicherung ein Rettungsknoten angelegt. Anschließend erfolgte das geführte Absteigen durch den Trupp, bei dem ein Kamerad die Person von oben mit der Rettungsleine und dem Rettungsknoten sichert und der andere Kamerad des Trupps durch Absteigen unmittelbar vor der Person für ein sicheres und kontrolliertes Absteigen auf der Leiter sorgt. Unten angekommen wurde der Rettungsknoten gelöst und die Person konnte als gerettet gemeldet werden.

Im weiteren Verlauf des Übungsabends wurden die Rollen innerhalb der Mannschaft getauscht, sodass jeder der Kameraden nochmal das richtige Übersteigen ins Gebäude und das geführte Absteigen durchführen konnte. Zum Abschluss wurde am Parkhaus des Marien-Hospitals nochmal das Unterstecken von Steckleiterteilen auf engem Raum wiederholt.

An diese Stelle nochmal einen großen Dank an den Geschäftsführer Herr Dörr, den technischen Leiter Herr Schmitz und Herr Hettinger von der technischen Abteilung des Marien-Hospitals für die Möglichkeit die Übung am Marien-Hospital Euskichen durchzuführen.

Geschrieben von Löschgruppe 34 Palmersheim am Samstag 6. Mai 2017

Weitere Bilder zum Bericht: