Menu
TH-Samstag der Feuerwehr Großbüllesheim

Eingeklemmte Personen – ob im PKW oder unter schweren Gegenständen – sind für die Feuerwehr besonders herausfordernde Einsatzlagen. Die schnelle Hilfe ist nur dann effektiv, wenn sie auch patientenschonend geleistet werden kann. Daher ist der routinierte und sichere Umgang mit dem Rettungsgerät ein wesentlicher Aspekt für einen erfolgreichen Einsatz.

Bild: photoupload/reports/foto-30.06.18-16-37-08.jpg

Am Samstag, 30.06.2018, war es wieder so weit: Der inzwischen 7. jährliche TH-Samstag stand auf dem Übungsplan. Natürlich waren auch die MItglieder der Jugenfeuerwehr mit dabei.

Nachdem wir uns letztes Jahr intensiv um die Befreiung von Personen aus LKW’s gekümmert haben, haben wir uns dieses Jahr die Situationsschwerpunkte "PKW auf Dach" und "PKW seitlich gegen Wand" vorgenommen.

Da wir in den letzten Jahren vermehrt Einsätze mit "PKW auf Dach" gefahren sind, war für uns klar, dass wir uns hier mehr mit beschäftigen müssen. Nach Recherchen im Internet und bei anderen Feuerwehren wurden wir schließlich bei einem ehemaligen Löschgruppenmitglied fündig. Dieser hatte in seiner Ausbildung zum Berufsfeuerwehrmann eine Methode gezeigt bekommen, die mit 6-8 Feuerwehrleuten und ohne Hilfsmittel auskommt. Als er ist uns die Methode vorstellte, fiel einigen Mitgliedern ein früherer Einsatz im Kreisgebiet ein; hier wurde ein Transporter auf ähnliche Weise gedreht.

Bei dieser Methode wird das Fahrzeug sanft vom Dach erst auf die Seite und dann wieder auf die Räder gedreht. Führt man diese Drehung auch wirklich äußerst sanft durch, so eignet sie sich als effektive Alternative gegenüber der Befreiung über Kopf, da man einiges an Zeit spart und der Patient kaum Erschütterungen ausgesetzt ist.

Als weiteren Schwerpunkt ging es um einen PKW, der mit der Seite an einer Wand stand. Hier galt es, verschiedene Techniken der Türöffnung, Vergrößerung der Befreiungsöffnung und Abklappen des Daches unter erschwerten Bedingungen zu üben.

Nach 4 Stunden erfolg- und lehrreichem Üben und Schwitzen in der Sonne ging es zum gemütlichen Teil mit Grillen über. Wie immer wurden die Eltern und Geschwister der Jugendfeuerwehr, die Partner und Kinder unserer Mitglieder und unsere Ehrenabteilung dazu eingeladen.

Geschrieben von Löschzug 5 am Sonntag 8. Juli 2018

Weitere Bilder zum Bericht: