Menu
Übungsabend Atemschutz & Schlauchmanagement

Der Übungsabend der Löschgruppe Kreuzweingarten-Rheder-Billig am 23.07.2019 stand ganz im Zeichen der Atemschutz- und Schlauchmanagementausbildung.  

Bild: photoupload/reports/img-20190725-wa0009-1-.jpg

Beim letzten Übungsabend wurde das Thema Schlauchmanagement, genauer die 7-2 GO Methode zum Bestücken eines Schlauchtragekorbes und das Thema Schlauchpaket in Ruhe theoretisch durchgesprochen und praktisch beübt. 

Dies sollte an dem Übungsabend vertieft werden. 

Angenommen wurde ein Brand in einem landwirtschaftlichen Gebäude mit Menschenleben in Gefahr. 

Nach Erkundung durch den Gruppenführer mussten die Angriffstrupps unter PA über die Steckleiter in den ersten Stock einer alten Scheune vorgehen, um die Person zu suchen und den Brand zu löschen.

Es zeigte sich, wie platzsparend und schnell  die 7-2 GO Methode ist. Es konnten innerhalb kürzester Zeit die Angriffsleitungen für die vorgehenden Trupps verlegt werden, so dass die Personensuche und Brandbekämpfung zeitnah durch 2 Trupps angegangen werden konnte. Zusätzlich konnten die Angriffstrupps die Wärmebildkamera der Löschgruppe Stotzheim testen und unter Nullsicht (stark vernebelter Raum)  ausprobieren. 

Mit Hilfe der Wärmebildkamera konnte zeitnah eine Gasflasche gefunden sowie die Übungspuppe gerettet werden.  

Nach Beendigung der Übung wurden in einer Feedbackrunde die Vorteile, Nachteile und Verbesserungsideen besprochen. 

Geschrieben von Löschgruppe 42 Kwg-Rheder-Billig am Dienstag 30. Juli 2019

Weitere Bilder zum Bericht: