Menu
Zugübung des Löschzuges III

Am vergangenen Sonntag, den 01.10.2017 wurden die Kameradinnen- und Kameraden der Löschgruppen Flamersheim, Kirchheim und Palmersheim im Rahmen der Löschzugübung innerhalb einer Stationsausbildung fortgebildet.

Bild: photoupload/reports/1507390008_20171007-133960.jpg

Am vergangenen Sonntag, den 01.10.2017 wurden die Kameradinnen- und Kameraden der Löschgruppen Flamersheim, Kirchheim und Palmersheim im Rahmen der Löschzugübung innerhalb einer Stationsausbildung fortgebildet.
Die Teilnehmer wurden im Bereich der Einsatzstellenbelüftung mittels Propeller- und Turbinenlüfter im taktischen Entrauchen von Gebäuden geschult.
An der ersten Ausbildungsstaion demonstrierte der Kamerad Holger Sander (LG Flamersheim) die praktische Ventilation von verrauchten Treppenhäusern und Räumlichkeiten eindrucksvoll.
Im praktischen Sinne konnten parallel die wichtigen und zu beachtenden theoretischen Inhalte der Einsatzstellenbelüftung vermittelt werden.
Im Fokus "Verkehrsunfall" wurden unter der Leitung von Thorsten Büllesfeld (LG Flamersheim) die unabdingbaren Erstmaßnahmen bei Verkehrsunfällen geschult.
Im Hinblick auf eine erweiterte persönliche Schutzausrüstung für Einsatzkräfte im direkten Einsatzstellenumfeld, die taktische Vorgehensweise der Einsatzkräfte, sowie die Vorstellung von Druckplatten und Schwelleraufsätzen in Verbindung mit hydraulischen Rettungszylindern, konnten die Teilnehmer einige Neuerungen im Bereich der Technischen Hilfeleistung kennen lernen.
Bei strahlenden Sonnenschein, konnte am Ende der Stationsausbildung mittels frischem Kaffee eine sehr zufriendenstellende Billanz der Teilnehmer und der Ausbilder über den Verlauf der Übungsveranstaltung erkannt werden und den Vormittag mit kameradschaftlichen Beisammensein ausklingen lassen.

Geschrieben von Löschzug 3 am Samstag 7. Oktober 2017

Weitere Bilder zum Bericht: