Einwohnerzahl Euskirchen: 59.000 (2021) - Löschzüge: 5 - Standorte: 19 - Einsatzkräfte: 450

@feuerwehreuskirchen

 

Die Feuerwehr Euskirchen in eigener Sache

Liebe Kameradinnen und Kameraden,
 
am Mittwoch, den 11.05.2022, erreichten uns in kurzen Abständen zwei herausfordernde und nicht alltägliche Einsätze.
Zunächst mussten die Einsatzkräfte zu einem Brand in einem Wohnhaus in Euskirchen-Kirchheim ausrücken, dort brannte ein Anbau nieder. Durch u.a. böigen Wind und der Photovoltaik-Paneelen auf dem Dach gestalteten sich die Löscharbeiten als sehr schwierig. Benachbarte Bebauungen mussten geschützt werden.
 
Noch mitten in diesem schweren Einsatz ereignete sich ein Waldbrand ganz in der Nähe. Hier stand eine große Fläche in Flammen. Die beiden Einsatzlagen riefen alle 5 Löschzüge und die hauptamtliche Wache auf den Plan. Der Grundschutz musste u.a. mit Kräften aus der Stadt Mechernich sichergestellt werden. Und wieder zeigte sich, wie hervorragend Ihr hier schnell, umsichtig und Hand in Hand zusammengewirkt habt. Zur Unterstützung trafen schnell weitere, nachgeforderte Einsatzkräfte aus der Umgebung ein.
 
Erleichterung stellte sich jedoch nicht so schnell ein, denn die Löscharbeiten in diesem Waldstück wurden durch den starken Wind negativ beeinflusst. Auch in der Nacht zum Donnerstag, 12.05., konnte noch keine Entwarnung gegeben werden und es musste weiter gelöscht werden. Quasi rund um die Uhr leistetet Ihr Großartiges!
 
Ebenfalls erwies sich die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen wie der Polizei, dem Brandschutzzentrum, Rettungsdienst und der einheitlichen Leitstelle des Kreises Euskirchen, Feuerwehren aus Krefeld (HFS), Bergisch Gladbach (HFS), Rheinbach, Hürth, Köln und dem Chemiepark Knapsack, Bad Münstereifel, Blankenheim, Kall, Mechernich, Nettersheim, Weilerswist, Zülpich, dem Deutschen Roten Kreuz, Maltester Hilfsdienst, THW, Fachberater der Landesbehörde Wald und Holz einmal mehr als vorbildlich. Ohne zu zögern halfen auch Landwirte und der Erftverband, indem sie die Wasserversorgung unterstützten. Ihr habt diese beiden, parallel laufenden Einsätze wieder einmal mit Bravour gemeistert.
 
Wir sind stolz auf jeden Einzelnen von Euch und möchten Euch aus tiefstem Herzen unsere Dankbarkeit für diese beispiellose Leistung und hervorragende Zusammenarbeit aussprechen.
 
Sacha Reichelt        Alexander Berger
(Bürgermeister)       (Leiter der Feuerwehr)
 
Thomas Smarsly und Markus Neuburg
(Stellvertretende Leiter der Feuerwehr)