Einwohnerzahl Euskirchen: 60.500 (2022) - Löschzüge: 5 - Standorte: 19 - Einsatzkräfte: 450

@feuerwehreuskirchen

 

Garagenbrand in der Innenstadt

Vorsicht bei Unkrautbekämpfung mittels Brenner

Dem raschen Eingreifen der Feuerwehr Euskirchen ist es zu verdanken, dass ein Garagenbrand in der Innenstadt breits im Entstehen gelöscht werden konnte. Gegen Mittag wurden die Hauptamtlichen Kräfte, der Löschzug Zentrum, die Löschgruppe Kuchenheim und die Tagesalarmkräfte in die Veybachstraße zu einem gemeldeten Gebäudebrand alarmiert.

Mittels schwerem technischen Gerät und unter schwerem Atemschutz hat sich die Feuerwehr Zugang zum völlig verrauchten Gebäude verschaffen müssen, um mit einem gezielten Löschangriff breits brennende Reifen und Lagergut abzulöschen. Die Vornahme eines Lüfters sorgte für eine zügige Entrauchung. Verletzt wurde niemand. 

Augenscheinlich ausgelöst wurde der Brand durch Ukraut-Abflämmtätigkeiten vor dem geschlossenen Tor. Dabei haben Flammen und Hitze Lagergut im Innern der Garage entzündet.

Die Feuerwehr Euskirchen möchte an dieser Stelle noch einmal dafür sensibilisieren, dass bei der Unkrautbekämpfung mittels offener Flamme größte Vorsicht geboten ist!

Bereits vergangenen Donnerstag, am 30.03., musste die Feuerwehr Euskirchen Schlagkraft und Schnelligkeit unter Beweis stellen. Im Industriegebiet IPAS in Großbüllesheim kam es zu einem Brand mehrerer gepresster Papierballen.

Aufgrund einer starken Rauchentwicklung wurde vom sich auf der Anfahrt befindlichen B-Dienst die Alarmstufe auf B4 erhöht.

Weitere Feuerwehreinheiten wurden in der Folge aufgrund der Alarmstufenerhöhung alarmiert. Unter anderem ein zweiter Löschzug (Zentrum), die IuK-Einheit, sowie die ABC-Komponenten.

Die Feuerwehr Euskirchen löschte die brennenden Papierballen mit Wasser und benetzte diese anschließend mit Schaummittel.

Um ein erneutes Entfachen des Papiers zu verhindern wurden Container angefordert, in diese wurde das Papier gestapelt und mit Wasser benetzt.