Einwohnerzahl Euskirchen: 60.500 (2022) - Löschzüge: 5 - Standorte: 19 - Einsatzkräfte: 450

@feuerwehreuskirchen

 

Treffen des KGSt Vergleichsring in Euskirchen

Die Feuerwehr Euskirchen beteiligt sich an einer Projektgruppe der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement, kurz KGSt, bei dem es darum geht, ihre Arbeit mit der anderer Städte zu vergleichen und zu verbessern.

In diesem Projekt schauen sich die teilnehmenden Feuerwehren genau an, wie sie aufgestellt sind – von der Anzahl der Mitarbeiter über die Ausrüstung für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung bis hin zu den Finanzen. Auch die wertvolle Arbeit der Freiwilligen Feuerwehrleute und Maßnahmen, um Brände zu verhindern, stehen auf dem Prüfstand.

Am 13.12.23 fand erstmalig eine Vergleichsringsitzung in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Euskirchen statt. An diesem Tag wurden besonders die Themen Freiwillige Feuerwehr, hauptamtliches Personal, Finanzen und Vorbeugender Brandschutz der einzelnen teilnehmenden Kommunen miteinander verglichen und analysiert.
Doch auch der Austausch von aktuellen Themen der einzelnen teilnehmenden Städte sollte nicht fehlen, so wurde auch über verschiedene Möglichkeiten zur Personalakquisition und Personalbindung diskutiert.
Ziel des KGSt Vergleichsring ist es, Stärken und Schwächen seiner Kommunen herauszuarbeiten und Vergleiche mit den Anderen zu ziehen. Dies geschieht auf Basis von validen Zahlen, welche jede Kommune im Vorfeld im Rahmen einer Datenerhebung ausarbeitet und in eine zentrale Datenbank einstellt.
An diesem Vergleichsring nehmen neben der Stadt Euskirchen aktuell die Städte, Bergheim, Castrop-Rauxel, Eschweiler, Lünen, Marl, Neuss und Wesel teil.