Einwohnerzahl Euskirchen: 59.000 (2021) - Löschzüge: 5 - Standorte: 19 - Einsatzkräfte: 450

@feuerwehreuskirchen

 

Übungsende mit Fazit

Die Feuerwehr Euskirchen wertet die Übung, gemessen an den selbstgesteckten Zielen, als Erfolg. Abbilden sollte die Übung Herausforderungen wie z.B. Zugang zu den Gerätehäusern, Zugriff auf die Einsatzfahrzeuge, Versorgung der Gerätehäuser mit Notstrom und Einrichten der Notmeldestellen für die Bevölkerung. Dies ist sehr gut gelungen. Im ersten Anlauf konnten mit ausreichend Personal alle Notmeldestellen eingerichtet werden. Die Ortslagen ohne eigene Feuerwehr sind im zweiten Anlauf besetzt worden.

Eine besondere Herausforderung stellte die funktechnische Kommunikation der einzelnen Einheiten mit der Feuerwehreinsatzzentrale dar. Diese war zwar eingeschränkt, aber technisch für die Feuerwehr darstellbar.

Um Stärken und Schwächen besser aufdecken zu können, hat die Feuerwehr Euskirchen zivile Helfer als Beobachterinnen und Beobachter in den einzelnen Ortsteilen eingesetzt. Deren Erkenntnisse werden im Nachgang als noch offene Aufgaben besprochen und abgearbeitet. An dieser Stelle danken wir allen Helferinnen und Helfern.

Die Übung fiel zeitgleich mit einem reellen Ausfall einiger Mobilfunknetze zusammen und fand grundsätzlich vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen rund um die Energiesicherheit Deutschlands statt. Gleichwohl galt es für die Feuerwehr auf ganz praktischer Ebene Parameter wie z.B. Personal und Funk abzufragen und sich mit grundsätzlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen.